Jürgen Spieckerhoff

Ich bin ein Golf-Professional, der sich seit über vier Jahrzehnten mit dem Golf-Sport beschäftigt.

Angefangen hat alles in meiner Heimat im Kreis Soest. Dort wurde in den 70er Jahren eine Golfanlage direkt neben meinem Elternhaus errichtet. Also weiterhin Fußball spielen oder Golf erlernen? Ich entschied mich für Golf, denn mir war klar: Nur einen Sport kann man richtig betreiben! Golf ist sehr zeitaufwändig, und fast jeden Tag durfte ich üben. Über zwei Jahre verbrachte ich nahezu jeden Tag auf dem Golfplatz, kein Wunder also, dass die Bälle irgendwann regelmäßig getroffen wurden und da landeten, wo ich es wollte.

Wie schnell ich auf den Platz kam, das kann ich heute nicht mehr genau sagen, aber ich erreichte sehr schnell ein einstelliges Handicap. In meinem Heimatclub wurde ich achtmal in Folge Clubmeister. In den späten 80er Jahren wechselte ich dann in den Düsseldorfer Golf Club und spielte für die dortige Clubmannschaft. Gemeinsam erzielten wir viele sportliche Erfolge und ich lernte auch unter Druck zu spielen, denn in der 1. Liga zählte wirklich jeder Schlag und die Konkurrenz war umso größer.

Über 25 Jahre Erfahrung

Aus dem Hobby sollte mein Beruf werden! Diesen Wunsch hegte ich, was meinem Vater aber nicht davon abhielt, mich zunächst einmal einen „anständigen“ Beruf erlernen zu lassen!

1992 begann ich schließlich doch meine Ausbildung zum Professional im Düsseldorfer Golf Club, lernte dort drei Jahre und wechselte nach bestandener Abschlussprüfung (Diplom) mit ein paar Tränen in den Augen zum GuLC Schmitzhof.

Zwei Jahre später wurde ich dann Golf-Professional mit G1-Status, also „Meister des Fachs“. Durch den regelmäßigen Besuch von Fortbildungen der PGA ist das bis heute so geblieben.

Der GuLC Schmitzhof ist für mich der ideale Golfclub, weil ich hier ständig neue Herausforderungen erlebe: Kinder- und Jugendtraining, Damen- und Herrengolf auf hohem Niveau, Seniorinnen- und Seniorengolf, Anfänger/Fortgeschrittene, ob im Einzel- oder im Gruppenunterricht, Regelkunde & Etikette-Abende und vieles mehr gehören zu meinen Aufgaben.